Heilpraktikerin Seeberger-Staar
Heilpraktikerin Seeberger-Staar

Die Datenschutzerklärung finden Sie am Ende der Seite "Home".

 

Heilpraktikerin und Mediatiorin Anna-Maria Seeberger-Staar
Carron-du-Val-Str. 32 o, D-86161 Augsburg

Bitte telefonische Terminvereinbarung Tel. +49 (0)821 55 32 05 

Was ist Mediation?

Mediation ist ein Gespräch mit einer "allparteilichen" dritten Person zum Klären von Konflikten und Erarbeiten von Lösungen.

Was ist Konfliktcoaching oder ein Klärungsgespräch?

Konfliktcoaching bzw. ein Klärungsgespräch ist Anwendung von Mediation für eine Person zum Erarbeiten von Lösungen in schwierigen oder unübersichtlichen Situationen.

Grundsätzliches:

Mediation ist einfach Mediation und keine Therapie, kann aber auch aus gesundheitlichen Gründen vorteilhaft sein. Dies gilt ebenso für Konfliktcoaching bzw. ein Klärungsgespräch.

Nach Ausbildung zur Mediatorin bei der Münchner Streitschule www.streitschule.de und "Akademie für Mediation und Ausbildung" www.mediation-und-ausbildung.de biete ich Mediation für betriebliche und soziale Konflikte, Konfliktcoaching bzw. Klärungsgespräche an also z.B. für Konflikte am Arbeitsplatz, mit Lieferanten, Kunden, Nachbarn, unter Verwandten und Bekannten.

Für Mediation von Scheidung, Trennung und Sorgerecht finden Sie die sog. "Familienmediatoren" im Telefonbuch.

Mediation für betriebliche und soziale Konflikte läuft in 6 Phasen ab.

Voraus geht der Kontakt der Konfliktparteien zum Mediator mit Vereinbarung über Zeit und Ort der Mediation. Dabei will der Mediator noch nichts über den Konflikt selbst wissen, um allparteilich neutral bleiben zu können, lediglich, dass es sich um keine Ehescheidung/Trennung/Sorgerecht = Familienmediation handelt.

Dauer:
Eine Mediationssitzung dauert ca. 2 1/2 bis max. 3 Stunden. Ob evtl. eine 2. Sitzung oder mehr nötig wird, ist am Ende des 1. Termins absehbar. 

Juristische Auskunft:
Ein Mediator für betriebliche und soziale Konflikte gibt keine juristische Auskunft. Sind zu irgendeinem Punkt juristische Auskünfte nötig, wenden sich die Konfliktparteien dafür jeweils an ihren eigenen Anwalt.

Kosten für Mediation:
siehe Button "Kosten + Impressum

Die 6 Phasen der Mediation:
Phase I Eröffnung der Mediation
Phase II Konflikt-Übersicht
Phase III Konfliktklärung
Phase IV Lösungen entwerfen
Phase V Die Vereinbarung erarbeiten
Phase VI Abschluss der Mediation
Möchten Sie noch mehr über die Phasen der Mediation wissen? Dann bitte weiterlesen ...

Phase I Eröffnung der Mediation: Nach der gegenseitigen Vorstellung werden die Konfliktparteien vom Mediator über grundlegend Wichtiges zum Gelingen der Mediation informiert und unterschreiben eine Einverständniserklärung zur Mediation.
Grundlegend wichtig ist z.B.: Die Mediation findet freiwillig statt, ist vertraulich, Notizen werden vernichtet, nur die Ergebnisse werden in der Vereinbarung festgehalten. Falls jemand anderer als die anwesenden Konfliktparteien über die Ergebnisse informiert werden muss bzw. möchte, ist das bereits zu Beginn abzuklären und gegenseitig abzustimmen.

Phase II Konflikt-Übersicht: Die Konfliktparteien berichten nacheinander ungestört dem Mediator jeweils in ca. 5 Minuten eine Kurzfassung ihrer Sicht des Konflikts. Der Mediator erstellt eine Themen-Übersicht.

Phase III Konfliktklärung: Die Themen werden ausführlich besprochen und geklärt. Es ist wichtig, dass die bisherigen Probleme gegenseitig nachvollziehbar sind, auch wenn man damit nicht unbedingt einverstanden ist.

Phase IV Lösungen entwerfen: Wenn die Konflikte soweit gegenseitig aufgearbeitet und verständlich sind, dass die Konfliktparteien bereit sind, über mögliche Lösungen nachzudenken, werden gemeinsam in einer Art Brainstorming erstmal die Ideen zur Lösung gesammelt. Anschließend werden die Ideen daraufhin überprüft, welche am besten das Erreichen des Ziels ermöglichen, auf das die Konfliktparteien sich einigen können.

Phase V Die Vereinbarung erarbeiten: Mediationsvereinbarung mit den von beiden Konfliktparteien einvernehmlich akzeptieren Lösungen wird 2-fach erstellt und von den Konfliktparteien unterschrieben.

Phase VI Abschluss der Mediation: Die Konfliktparteien erhalten jeweils eine Ausfertigung ihrer Vereinbarung. Falls gewünscht wird nach einiger Zeit Rückfrage auf Zufriedenheit der Konfliktparteien und evtl. Nacharbeit geplant. Falls sich herausgestellt hat, dass mehr als 1 Sitzung nötig ist, wird der nächste Termin abgesprochen und wer was bis dahin erledigt. Dies wird in einer Art Zwischenvereinbarung festgehalten.